Was tun gegen Kopfschmerzen? Farbtherapie vs. Medikamente
Was tun gegen Migräne?

Was tun gegen Kopfschmerzen? Farbtherapie vs. Medikamente

Was tun gegen Kopfschmerzen und haben Farben Einfluss auf Kopfschmerzen und Migräne?

Viele Patienten deuten auf eine Verbindung zwischen Kopfschmerzen und Lichteinfluss. Diese zeigt sich durch eine erhöhte Lichtempfindlichkeit, dass in der Großhirnrinde (Kortex) entsteht. Welchen Standwert dabei die Netzhaut (Retina) in Verbindung mit der visuellen Signalumwandlung des Zwischenhirnes (Thalamus) hat, blieb bisher weitestgehend unerforscht.

Haben Farben Einfluss auf Kopfschmerzen und was tun gegen Kopfschmerzen und Migräne?

Mit dieser Frage beschäftigte sich nun eine Arbeitsgruppe aus Boston. Sie untersuchten insgesamt 69 Migränepatienten, indem sie sie während eines Migräneanfalles verschiedenfarbigem Licht aussetzten. Nach Durchführung dieses Versuches wurde gemessen, inwiefern sich die visuellen Signale auf den jeweiligen Patienten ausgewirkt haben. Das Ergebnis dieser Untersuchung war, dass bei Patienten weißes, blaues, rotes und orangenes Licht eine Verschlechterung der Kopfschmerzen verursachten, welche auch zu Muskelverspannungen beitrugen. Grünes Licht hingegen führte bei einem Teil der Patienten zu einem geringen Anstieg der Kopfschmerzen und bei einigen sogar zu einer Minderung der Kopfschmerzen.

Zum Ergebnis wurde dieses Experiment durch elektroretinografische Untersuchungen und der Ableitung von visuellen Reizungen der peripheren Nerven gebracht.

Für das Verständnis zwischen Migräne und Lichtempfindlichkeit ist diese Studie überaus bedeutend. Betrachtet man die psychophysischen und elektrophysiologischen Untersuchungen, so kann man erkennen, dass die Lichtphobie bei Migräne in der Netzhaut (Retina) bei der visuellen Signalumwandlung im Zwischenhirn (Thalamus) entsteht, als in der Großhirnrinde (Kortex).

Es könnte als therapeutische Maßnahme dienen, Migränepatienten nicht medikamentös zu behandeln, sondern mit speziellen Sonnenbrillen, die grünes Licht filtern. Es ist allerdings noch nicht klinisch anerkannt worden, ob bestimmte Wellenlängen des Lichts zur Schmerzunempfindlichkeit beitragen.

Neurologe und Psychotherapeut

Dr. Pastushenko

Terminvereinbarung Migräne Sprechstunde
Praxis Dr. Pastushenko

Jetzt Termin vereinbaren

Tel.  0231 70097369

Hier geht's weiter zu unserem Blog