” Nicht abschalten können ” – Erkennen Sie sich wieder?
Nicht abschalten können

” Nicht abschalten können ” – Erkennen Sie sich wieder?

” Nicht abschalten können ” – Erkennen Sie sich wieder? Die Gedanken kreisen sich ständig? Momentan läuft gefühlt alles schief oder Sie machen sich Sorgen darüber, was alles schief laufen könnte? Möglicherweise kommen Gefühle der Verzweiflung oder auch Wut auf, da die Situation unlösbar erscheint und Sie bemerken, wie schwer es Ihnen fällt sich auf Wichtiges zu konzentrieren und Sie nicht abschalten können. Wenn Sie sich wiedererkennen, könnte es sein, dass Sie folgende weitere Begleitsymptome plagen: Angespanntheit, Druckgefühl, fehlende Gelassenheit, Schlaf- und Konzentrationsstörungen.

Strategien, wenn nicht abschalten können zur Last wird

  • Druck erzeugt Gegendruck. Je mehr Sie sich Gedanken verbieten, desto mehr schleichen sie sich ins Bewusstsein. Versuchen Sie mehr die Haltung des Beobachters einzunehmen, der seine Gedanken ziehen lässt. Was können Sie auf den Ebenen Gedanken, Emotionen und Körper beobachten?
    Eine weitere Möglichkeit ist, sich beim Gedanken-Karussell zu „erwischen“ und ganz bewusst mit einem „STOPP!“ aus einer Gedankenschleife zu holen. Zusätzlich können Sie dies mit einem Klatschen unterstützen, falls Sie alleine sind.
  • Sie können ihre Gedanken auch notieren. Ob Notizbuch, Tagebuch oder einfach auf einem leeren Blatt Papier. Verlangen Ihre Gedanken sich mit Ihnen zu beschäftigen, so machen Sie sich bewusst, dass sie diese bereits zu Papier gebracht haben.
  • Drehen sich die Gedanken um einen Konflikt bzw. um ein Problem, dass Ihnen am Herzen liegt, erachten Sie das Grübeln vielleicht auch als sinnvoll. Wenn es möglich ist, kann die Suche nach einer konstruktiven Lösung auch Abhilfe schaffen. Stellen Sie sich folgende Fragen: wie könnte eine Lösung aussehen? Was benötige ich, um das Problem anzugehen? Wo kann ich Unterstützung finden?
  • Was dem Körper gut tut, hat den gleichen Effekt auf die Seele. Versuchen Sie sich in Bewegung zu setzen; ob Spaziergang oder Joggen, auch das kann dabei helfen, lästige Gedanken zu unterbrechen.

Ich habe bereits viel ausprobiert, nichts hilft!

Sollten Sie merken, dass Sie Hilfe und Unterstützung bei der Umsetzung der Strategien benötigen bzw. weitere Strategien ausprobieren möchten, ziehen Sie professionelle Hilfe in Erwägung. Gemeinsam mit einem Therapeuten können weitere Ansätze und Strategien erarbeitet werden, die Ihnen dabei helfen sollen, das Leben wieder richtig genießen zu können

Praxis Dr. Pastushenko

  • 0231 70097369
  • neuro@pastushenko.de
  • Phoenixseestraße 9, 44263 Dortmund

Jetzt Termin vereinbaren

Tel.  0231 70097369

Hier geht's weiter zu unserem Blog